Geschichte

1983

Gründung der SPRACHE & BILDUNG GmbH in Gießen mit Maßnahmen im Bereich der Bildung für Jugendliche, kaufmännischen Weiterbildungen und Deutsch-Sprachkursen.

1987

Eröffnung der Geschäftsstelle Wetzlar, Durchführung der ersten kaufmännischen Umschulungsmaßnahmen für Bürokaufleute.

1989

Eröffnung unserer Geschäftsstellen in Fulda und Biedenkopf. Durchführung des ersten Kurses "Bilanzbuchhalter IHK". Unsere monatliche Teilnehmezahl steigt auf mehr als 200.

1991

Eröffnung unserer Geschäftsstellen in Eisenach, Bad Langensalza, Mühlhausen und Gotha mit Maßnahmen im kaufmännischen Bereich. Ausbau der Geschäftsstelle Eisenach zur Touristikfachschule.

1992

Unsere EDV-Schulungsräume werden auf peer-to-peer Technik umgestellt. Die Zahl unserer festangestellten Mitarbeiter wächst auf 50, unsere Teilnehmerzahl wiederum auf mehr als 1000.

1994

Gründung der gemeinnützigen "Gesellschaft für Aus- und Fortbildung" in Tambach-Dietharz mit Tätigkeiten im Bereich der Erwachsenenbildung sowie als anerkannter Träger im Bereich der Jugendpflege.

1995

Eröffnung der Geschäftsstellen in Dillenburg, Bad Hersfeld und Eschwege mit Maßnahmen im kaufmännischen Bereich. Die Geschäftsstelle Eisenach wird Mitglied im Deutschen Reisebüroveband. In Dillenburg investieren wir in eine komplett ausgestattete Metallbauwerkstatt und führen die erste gewerblich-technische Umschulung zum Metallbauer durch.

1996

Durchführung von Maßnahmen im Rahmen des Landesbenachteiligten-Programms der Hessischen Landesregierung mit Unterstützung der Europäischen Union in Biedenkopf. Unser Unternehmen wird Sieger beim Wettbewerb für richtungs-weisende Konzepte im Bereich "Telearbeit im Mittelstand" (durch das Bundesministerium für Bildung, Forschung und Wisenschaft für die deutsche Telekom AG).

1997

Einführung eines Qualitäts-Managementsystems nach DIN-EN-ISO 9000 mit Zertifizierung durch die TÜV-Cert-Hessen. Berufung in den Förderkreis "Hessen-Teleworking" der Hessischen Landesregierung. Errichtung einer komplett ausgestatteten Schweißwerkstatt, sukzessive Umgestaltung unserer EDV-Räume in Multimediaräume durch Video-Conferencing und Beamer-Technologie.

1998

Eröffnung unserer Geschäftsstelle Berlin mit Sprachkursen für Privat- und Firmenkunden. Durchführung von ausbildungsbegleitenden Hilfen (abh) für ausbildungsschwache Jugendliche im Auftrag der Hessischen Landesregierung in Biedenkopf. In der Geschäftsstelle Wetzlar führen wir die erste Umschulung zum Informatikkaufmann durch.

1999

Unsere Geschäftsstelle Dillenburg wird anerkannte "Ausbildungs- und Prüfstelle" des Deutschen Verbandes Schweißtechnik. Durchführung der ersten, überbetrieblichen Ausbildung zum Informatikkaufmann im Kammerbezirk Erfurt. In der Geschäftsstelle Gotha investieren wir in ein komplett ausgestattetes Sprachlabor mit 22 Plätzen. Unsere Teilnehmerzahl erreicht einen Monatsschnitt von mehr als 1300.

2000

Anerkennung als Prüfinstitut zur London Chamber of Commerce and Industry. Eröffung der Geschäftsstellen Alsfeld, Kassel, Essen, Frankfurt und Köln.

2001

Einrichtung eines Sprachlabors mit 22 Plätzen in unserer Geschäftsstelle Eisenach.

2002

Unsere Geschäftsstelle Gießen etabliert sich als einer der größten regionalen Bildungsträger im Bereich der Berufsvorbereitungslehrgänge (über 150 Teilnehmer/innen im Monat).

2003

Ausbau der Berufsvorbereitungslehrgänge in Wetzlar, Dillenburg und Biedenkopf. Einstieg in den Bereich der Arbeits- und Ausbildungsvermittlung in Wetzlar, Dillenburg, Biedenkopf, Gießen und Mühlhausen.

2004

Beginn der Zusammenarbeit mit den Sozialämtern ("Jump-Plus") in Gotha und Biedenkopf. Start von Berufsvorbereitungslehrgängen mit insgesamt rund 900 Teilnehmer/innen in alles hessischen Geschäftsstellen. Einsteig in den Geschäftsbereich der privaten Arbeitzsvermittlung. Aufnahme der Sprache & Bildung-Gruppe in den Qualitätskreis "Weiterbildung Hessen e.V.".

2005

Zulassung als Integrationsträger durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Zusammenarbeit mit den neu gegründeten ARGEn und Optionskammern im Großteil unserer Geschäftsstellen. Die Arbeitsvermittlung gewinnt für unser Unternehmen zunehmend an Bedeutung.

2006

Die SPRACHE & BILDUNG Gruppe wird von der CertEuropa GmbH als anerkannter Bildungsträger zertifiziert.

2007

Die SPRACHE & BILDUNG übernimmt die Federführung des im Auftrag des Landes Hessen und der Regionaldirektion des BA Hessen gemeinschaftlich initiierten Programms "Erfahrung hat Zukunft", das 200 älteren Erwerbssuchenden den Wiedereinstieg ins Berufsleben ebnen und sichern soll.

2008

Die SPRACHE & BILDUNG GmbH feiert ihr 25-jähriges Firmenjubiläum.

2009

Unsere Geschäftsstelle Kassel führt im Auftrag der ARGE Kassel Stadt das hessenweit einzigartige Pilotprojekt "Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss für Erwachsene" durch.

2010

Eröffnung unserer Geschäftsstelle in Bebra mit Realisierung eines Bewerbercenters und Eröffnung der Geschäftsstelle in Bensheim mit einem Coaching-Projekt für Alleinerziehende.

2012

In der Geschäftsstelle Wetzlar eröffnen wir im Januar 2012 ein Bewerbercenter.

2013

In den Städten Weilburg und Marburg eröffnet die Sprache und Bildung GmbH zwei weitere Geschäftsstellen in Hessen.

2014

In Eisenach führen wir in Kooperation mit dem Zentrum für Integration und Migration Erfurt das innovative Projekt TRABI 2020 durch. Ziel ist die Integration von Drittstaatsangehörigen durch enge Vernetzung von Sprache und kulturübergreifenden Kompetenzen der Teilnehmer/innen.

2015

Die Sprache und Bildung GmbH übernimmt Verantwortung und führt für die Bundesagentur für Arbeit nahezu in allen Geschäftsstellen Deutsch-Sprach-Lehrgänge für Flüchtlinge durch.

2016

Mit Eröffnung der Geschäftsstelle in Hann. Münden zum Oktober 2016 ist die Sprache und Bildung GmbH neben Hessen und Thüringen fortan auch in Niedersachsen vertreten.